Formalin

Formalin
Name: Formalin

Synonyme: Formaldehydlösung, Formaldehydlösung

Spezies: Lösung

Reinheit: 35-38% ige Lösung

Chemische Formel: CH2O


Formalin wird mit Ethanol stabilisiert, was die Polymerisation verhindert.

Formalin ist eine Wasser (etwa 35-40%) Lösung von Formaldehyd (Formaldehyd). Farblose Flüssigkeit mit einem irritierenden scharfen Geruch und Geschmack.

Anwendung

Formalin wird in vielen Arten der chemischen Industrie, Kunststoff und Gummi, Papierherstellung und vielen anderen verwendet.

Konzentriert wird verwendet, um Warzen und Zysten zu verbrennen.

In einer wässrigen Verdünnung von 1-2 Prozent als Antiseptikum, Desinfektionsmittel und Antitranspirant verwendet.

Darüber hinaus wird es zur Konservierung und Lagerung von biologischen Präparaten in einer Konzentration von 3% für Pflanzengewebe und von 5% für anatomische Tierpräparate verwendet.

Wenige Prozent wässrige Formaldehyd in Museen für die Wartung, beispielsweise verwendet. Für Bilder mit Proteinsubstanzen in Lacken und in dem ehemaligen Foto als Scher Gelatine wird als Grundlage der fotografischen Emulsion (beide Membranen und Papiere) verwendet.

Desinfizieren mit Formalin

Formaldehydlösungen in einer Konzentration von 1,5 - 2% können zur Desinfektion chirurgischer Instrumente verwendet werden.

Jedoch kann eine 10% ige Lösung verwendet werden, um Schuhe und Socken auch zu Hause zu desinfizieren.

Diese Desinfektion wird in der Regel bei wiederkehrenden Pilzinfektionen der Füße durchgeführt, um eine erneute Infektion zu verhindern.

Das Verfahren besteht darin, ein Gefäß mit einer Formaldehydlösung zusammen mit dem kontaminierten Material in einer versiegelten Folienverpackung für 12-18 Stunden zu platzieren, wonach das desinfizierte Material belüftet und wenn möglich gewaschen werden sollte.

Fixierung von biologischem Material

Formaldehydlösungen in einer Konzentration von 3,5 - 4% (Wirkstoff) sind eine der am häufigsten verwendeten Fixiermittel für biologisches Material.

Der Vorteil der Formaldehydlösung ist, dass sie schnell tief in das Gewebe eindringt und ihre Struktur perfekt erhält.

Außerdem kann das so fixierte Material mit anderen Fixiersubstanzen konserviert werden.

Es sei daran erinnert, dass Lösungen von Formaldehyd in einer Konzentration von weniger als 3,5% das biologische Material nicht in geeigneter Weise stabilisieren und zu seiner vorzeitigen Zersetzung führen können. Um Probleme mit zu niedrigen Formaldehydkonzentrationen zu vermeiden, ist es wichtig, die Konzentration des Wirkstoffs in dem Sicherheitsdatenblatt zu überprüfen, das dem Produkt beiliegt.

Sort by:
Formalin. Formalina 1L Formalin

Formalin Name: Formalin Synonyms: formaldehyde solution, formaldehyde solution Species: solution Purity: 35-38% solution Chemical formula: CH2O Formalin is a water (about 35-40%) solution of formaldehyde (formaldehyde). Colorless liquid with an irritating sharp smell and taste. Formalin is stabilized with ethanol, which prevents polymerization. Application Formalin is used in many types of chemical industry, plastics and rubber, paper production and many others. Concentrated is used to burn warts and cysts. In an aqueous dilution of 1-2 percent used as an antiseptic, disinfectant and antiperspirant. In addition, it is used for the preservation and storage of biological preparations, at a concentration of 3% for plant tissues, and 5% for anatomical animal preparations. A few percent aqueous solutions of formalin are used in conservation for museology, eg for paintings containing protein substances in paints, and in former photography as a gelatin-reducing agent that forms the basis of photographic emulsion (both for films and papers). Disinfecting with formalin Formaldehyde solutions in a concentration of 1.5 - 2% can be used to disinfect surgical instruments. However, a 10% solution can be used to disinfect footwear and socks, also at home. This disinfection is generally performed in the therapy of recurrent fungal infections of the feet to prevent re-infection. The process consists in placing a vessel with a formaldehyde solution together with the contaminated material in sealed foil packaging for 12-18 hours, after which the disinfected material should be ventilated and, if possible, washed. Fixation of biological material Formaldehyde solutions in a concentration of 3.5 - 4% (active substance) are one of the most commonly used fixatives of biological material. The advantage of the formaldehyde solution is that it penetrates deep into the tissue quickly and perfectly maintains its structure. In addition, the material thus fixed can then be preserved using other fixing substances. It should be remembered that solutions of formaldehyde in a concentration below 3.5% do not stabilize the biological material in a proper way and may lead to its premature decomposition. To avoid problems with too low concentrations of formaldehyde solution, it is important to check the concentration of the active substance in the safety data sheet enclosed with the product.

Learn More

Showing 1 - 5 of 5 items

Back to top.